SoziallotsInnen – Dienst

Der SoziallotsInnen-Dienst ist seit 2010 als sozialer Hilfsdienst in Kooperation zwischen dem Verein ERfA und dem Sozialamt der Stadt Graz eingerichtet. Damals wurde er als Arbeitsbereich im Rahmen des gemeinnützigen Beschäftigungsprojektes „Menschen finden eine Arbeit“ geführt, seit 2018 ist er ein eigenständiges Projekt.


Das Team der ERfA – SoziallostInnen

Der SoziallotsInnen-Dienst steht auch anderen sozialen Einrichtungen in Graz fallweise zur Verfügung und stellt ein wichtiges ergänzendes Hilfsmittel des sozialen Angebotes für Grazerinnen und Grazer dar.

Zu den Aufgaben der SoziallotsInnen zählen:

  • die Begleitung zu Ämtern und Behörden
  • Unterstützung beim Ausfüllen von Anträgen, Ansuchen und Formularen
  • Unterstützung für ältere und/oder gesundheitlich beeinträchtigte Menschen bei Einkäufen und anderen Besorgungen
  • Begleitungen zu Ärzten und Gesundheitseinrichtungen
  • Unterstützung bei der Organisation von Umzügen

Als Brücke zwischen Sozialarbeit, Ämtern und Behörden können SoziallotsInnen sehr gut durch muttersprachliche Hilfestellungen fungieren um Verständigungsproblemen bzw. Missverständnissen vorzubeugen.